Startseite » Magazin » Tipps » Was ist die beste Matratze für das Liebesleben?

Was ist die beste Matratze für das Liebesleben?

Mitten in der Nacht hämmert es wie wild an der Tür. Wutentbrannt beschwert sich der Nachbar darüber, dass er nicht schlafen kann, weil aus Ihrer Wohnung quietschende und polternde Geräusche zu hören sind. Sie hingegen stehen notdürftig bekleidet mit einem eher dümmlichen Grinsen in der Tür und natürlich weiß auch Ihr Nachbar, was gerade in Ihrem Schlafgemach abgegangen ist. Keiner spricht es deutlich aus, aber jedem ist klar, dass Sie und Ihr Partner gerade die Puppen tanzen lassen haben.

Wer sein Bett ausschließlich zum Träumen nutzt und nicht als heiße Spielwiese „missbraucht“, der weiß natürlich nicht wovon hier die Rede ist, allerdings verpasst er auch die beste Freizeitbeschäftigung überhaupt.  Die Anderen hingegen haben bei der oben genannten Story wahrscheinlich ein Grinsen im Gesicht und erinnern sich durchaus noch an den letzten Besuch ihres wutschnaubenden Nachbarn. Die Geschichte ist dann wahrscheinlich so ausgegangen, dass der gute Mann von nebenan nach seiner Beschwerde wieder in sein Bett gegangen ist und Sie samt Partner den Akt der Liebe auf dem Boden weitergeführt haben. Blaue Flecken, aufgescheuerte Knie und andere Blessuren kennen Sie also.

Mit der passenden Matratze samt richtigem Lattenrost wären Ihnen diese Blessuren erspart geblieben und auch Ihr Nachbar wüsste jetzt nicht, dass Sie in Ihrem Bett keineswegs nur Schäfchen zählen. Wir machen den Liebes Matratzen Test.

Für das Liebesleben und entspannte Träume ist Härtegrad H3 am besten geeignet

Im 21. Jahrhundert ist Sex stets allgegenwärtig. So gehört das heiße Liebesspiel an eher ungewöhnlichen Plätzen zwar zu den Fantasien vieler Paare, dennoch wird der Akt der Liebe nach wie vor hauptsächlich im eigenen Schlafgemach ausgeübt. Zeit hat der Mensch bekanntlich immer weniger und so sind die meisten Paare eigentlich recht zufrieden damit, wenn es auf der eigenen Matratze richtig zur Sache geht. Wobei aber genau diese ein großes Mitspracherecht besitzt, wenn es um guten Sex und somit um ein glückliches Liebesleben geht.

Ist die Schlafunterlage zu weich, fühlt sich der Liebesakt eher an, als würde dieser auf Treibsand stattfinden. Findet die Bettakrobatik hingegen auf einer zu harten Matratze statt, wird nicht nur der Schlaf am Ende für Verspannungen sorgen. Wobei viele Paare die härtere Variante aber bevorzugen, wenn es um die beste Matratze für das Liebesleben geht.

Prinzipiell lässt sich allerdings sagen, dass eine Person, die bis zu 80 Kilogramm Körpergewicht auf die Waage bringt und die Matratze nicht nur zum Schlafen nutzt, am besten mit einer Schlafunterlage im Härtegrad 2 auskommt. Menschen, die dagegen bis zu 100 Kilogramm wiegen, sollten besser den Härtegrad 3 wählen, denn H2 wäre hier bestimmt zu weich für heiße Liebesspiele.

Kleiner Tipp am Rande: Visco-Schaum, sowie Matratzentopper aus Kaltschaum eignen sich hervorragend zum Unterlegen und bewirken, dass Sie nicht gleich von Ihrer Schlafunterlage buchstäblich verschluckt werden.

Wie wählen Sie eine das Liebesleben fördernde Matratze am besten aus?

Ob eine Matratze tatsächlich tauglich für ihr Liebesleben ist, hängt hauptsächlich vom verwendeten Material ab. So mag Latex vielleicht für viele Paare enorm antörnend wirken, leider ist dieses Material aber genauso wenig für wilde Nächte geeignet, wie Matratzen aus Gelschaum. Besser ist es eine Schlafunterlage zu wählen die eine gewisse Stabilität mitbringt.

Aus diesem Grund, sind Kaltschaum-, sowie Federkernmatratzen die weitaus bessere Wahl, wenn im Bett viel mehr stattfindet, als nur harmlose Kuschelspielchen. Viele Paare haben inzwischen auch erkannt, dass die Taschenfederkernmatratze genau die richtigen Effekte mitbringt, denn der sogenannte Bounce-Effekt kommt den Bewegungen beim Liebesspiel doch hier sehr entgegen. Fast schon von selbst geht es da auf und ab und auch das Schlafen ist auf dieser Matratze einfach himmlisch. Wobei eine, das Liebesleben fördernde, Matratze aber noch weitere Funktionsweisen bereithalten sollte.

Schnelle Reaktionszeiten der Matratze machen das Liebesleben gleich noch besser

Geht es um Liebesspielchen im Bett, spielt die Reaktionszeit der verwendeten Matratze eine bedeutende Rolle. Hier ist die Zeit gemeint, die eine Schlafunterlage benötigt um sich wieder an den Körper anzupassen. Finden die Liebesakte auf einer Matratze statt, die eher eine langsame Reaktionszeit mitbringt, ist das Liebesspiel nur halb so gut, als wenn diese schneller reagiert. Vergleichen, Lässt sich dies am besten mit einem schnellen heißen Stellungswechsel. Genauso schnell sollte hier auch die Schlafunterlage reagieren.

Ist die Matratzenoberfläche sowohl stabil, als auch dynamisch, desto besser eignet sich diese für ein auf und ab, wie rauf und runter. Schließlich darf es beim Sex auch ruhig mal etwas heftiger werden, so dass ein bisschen Schlagkraft gerne gesehen wird. Vor allem der Bounce-Effekt beschert hier himmelhochjauchzende Wohlgenüsse, denn kehrt die Schlafunterlage mit einem guten Schlag wieder zurück in die Ausgangsposition, wird dies mit Sicherheit ebenfalls die rhythmischen Bewegungen vorteilhaft unterstützen.

Damit der Nachbar nicht mehr beim Liebesspiel stört

Ein gewisses Maß an Diskretion wird auch beim Liebesspiel im eigenen Schlafgemach erwartet. Stetig den zornesgeröteten Nachbarn mit fadenscheinigen Ausreden abspeisen zu müssen, muss ja auch nicht sein. Zumal so mancher Gestörte da auch gleich die Polizei ruft und diese dann im schlimmsten Fall noch ein splitternacktes Pärchen zu Gesicht bekommen. Aber es ist, wie es ist, so manche Matratze gibt unter wilden, schnellen Bewegungen nun einmal die merkwürdigsten Geräusche von sich. Wobei diese dann so laut werden können, dass der Nachbar buchstäblich aus seinem Bett fällt.

Wer also genau diese, doch eher peinlichen Zwischenspiele in Zukunft verhindern möchte, sollte demnach eine Matratze wählen, die einen geräuschabsorbierende Effekt mitbringt. Allerdings spielt hier aber ebenso der richtige Lattenrost eine wichtige Rolle. So sollte dieser zum einen fest im Bettrahmen sitzen und zum anderen während des Liebesakts keine quietschenden Geräusche von sich geben.

Das Liebesleben ein Leben lang in vollen Zügen genießen können

Damit die Matratze den heißen Liebesspielen standhalten kann, benötigt diese eine starke Umrandung. Sowohl das Gewicht, als auch der Druck, die hier nun einmal entstehen, sollten von den Matratzenrändern bestmöglich aufgenommen und unterstützt werden. Für die meisten Liebesstellungen ist eine Randunterstützung eine tolle Sache, denn auf diese Weise hält die Schlafunterlage auch Jahrelang heiße Liebesnächte aus.

Gerade beim Liebesspiel gilt bekanntlich, bloß keinen Druck ausüben. Nichts ruiniert die Lust schneller. Allerdings gilt dies nicht nur in psychischer Hinsicht, sondern ebenso in physischer. So eignen sich Matratzen, die bei Körperkontakt mit Druckpunkten antworten, kaum für ein heißes Liebesleben. Ganz im Gegenteil, im schlimmsten Fall verursachen diese Schlafunterlagen dann sogar körperliche Qualen.

Wer sich an all die genannten Auswahlkriterien beim Kauf einer für das Liebesleben tauglich Matratze hält, kann zudem in Zukunft sein eher schlechtes Liebesleben nicht mehr auf sein Bett bzw. auf seine Schlafunterlage schieben.

Was ist die beste Matratze für das Liebesleben?
4 (80%) 5 votes

Lesen Sie auch:

Pupsen im Schlaf vermeiden

Inhaltsverzeichnis1 Was sind Blähungen? 2 Warum kommt es im Schlaf zu Blähungen? 3 Übermäßige Blähungen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.