Startseite » Betten » Wasserbetten » Hardside Wasserbetten

Hardside Wasserbetten

Sie haben sich zur Anschaffung von einem neuen Bett entschieden. Der Kauf eines Wasserbetts wird Sie mit Sicherheit nicht enttäuschen, egal, ob Sie Probleme mit dem Rücken haben oder einfach nur die kuscheligen und anschmiegsamen Vorteile eines Wasserbetts mögen.

Entscheidung zwischen Softside und Hardside

Die Entscheidung zwischen Softside und Hardside Wasserbetten werden immer ganz individuell getroffen, die Qualitätsmerkmale sind dabei weitgehend identisch.

Anders verhält es sich mit den Kosten. Manch einer liebt die weichen Kanten beim Ein- und Aussteigen aus dem Softside Wasserbett, ein Privileg, was bezahlt werden muss, denn ein freistehendes Softside Wasserbett kann man nicht einfach mal nachbauen.

Wenn Sie vielIeicht Ihr Bettgestell weiterhin benutzen möchten, ist es einfach, es für ein Hardside Wasserbett umzurüsten. Lassen Sie sich am besten im Fachhandel beraten und entscheiden dann, ob Sie den Umbau in eigener Regie vornehmen oder ob Sie es durch die Monteure des Lieferanten einpassen lassen möchten.

Was zu beachten ist

Vorab ein paar Tipps, was Sie beachten müssen. Sofern Ihr Bettgestell stabil genug ist und eine Mindestseitenhöhe von 20 cm hat, steht dem Umbau nichts mehr im Wege. Sie entfernen Matratzen und Lattenroste sowie eventuelle Querstreben für die Lattenroste. Keine Angst, Ihr Bettgestell dient nach Fertigstellung des Umbaus lediglich noch der Optik, es hat keinerlei tragende Funktionen mehr. Dann wird ein Sockel ins Bett gestellt und die Gewichtsverteiler eingefügt.

Es folgt eine Deck- oder Bodenplatte, die auf den Sockel aufgelegt wird. Je nach Fabrikat wird dann ein Rahmen aus festem Schaum an die Außenseiten oder die Bodenplatte des Bett’s geschraubt, die Heizung/en werden eingelegt und die Kabel nach Außen geführt. Schließlich wird die Sicherheitsfolie eingelegt, die verhindern soll, dass bei einer eventuellen Undichtigkeit, Wasser aus dem Bett laufen kann. Schließlich werden die Matratzen ins Bett gelegt, die nun mit Wasser gefüllt werden können. Wenn Sie gleich warmes Wasser einfüllten, verkürzen Sie die Aufheizzeit erheblich! Zu guter Letzt ziehen Sie noch die Bettauflage auf und schon ist das neue Hardside Wasserbett fertig.

Heizung nicht vergessen

Achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, dass Sie eine sehr gute Heizung kaufen, denn es ist sehr ärgerlich, wenn Sie sie auswechseln müssen, da dafür das ganze Wasser abgelassen werden und wieder erneuert werden muss. Auch sollten Sie sich erklären lassen, welches Zubehör nötig ist, um ein lange Lebensdauer Ihres Hardside Wasserbetts zu gewährleisten.

Top3-Bestseller im Bereich Wasserbett-Heizungen auf Amazon

Bestseller Nr. 2
Sigma K 2. Generation. Keramische Heizung für Wasserbetten. Leistung: 240 Watt
106 Bewertungen
Sigma K 2. Generation. Keramische Heizung für Wasserbetten. Leistung: 240 Watt
  • Zuverlässigkeit durch keramische Wärmetechnologie
  • Energieausbeute durch optimale Isolationswerte
  • Wasserdicht durch Einzelprüfung und TÜV Zertifizierung
Bestseller Nr. 3
Wasserbetten1a 2X Heizung Calesco Carbon **PTC** (250 Watt)
24 Bewertungen
Wasserbetten1a 2X Heizung Calesco Carbon **PTC** (250 Watt)
  • 2x Wasserbettheizung Calesco Carbon PTC (250 Watt)
  • Schutz vor Überhitzung
  • gleichmässige Wärmeverteilung

Fazit

Ein eindrucksvolles Beispiel dafür, wie wundervoll Schlafen sein kann, liefern moderne Hardside Wasserbetten. Sicherlich spielt beim Kauf eines Wasserbettes auch das Design eine Rolle, aber weitaus wichtiger sind doch in erster Linie die gesundheitlichen Aspekte. Innovative Wasserbetten aus dem Hause Hardside vereinen höchsten Schlafkomfort und stylishes Design auf exquisite Weise. Sogar die preislichen Konditionen lassen einen gut schlafen. Unter diesen Voraussetzungen sind angenehme Träume vorprogrammiert; Nacht für Nacht.

Lesen Sie auch:

Was sind Wasserbetten?

Im Winter in ein kaltes Bett schlüpfen, Rückenschmerzen, eine durchgelegene Matratze im Bett, all dies …

Ein Kommentar

  1. Flöckchen M.

    Ich bin immer noch der Überzeugung das sich die ganzen Mühen und Strapazen für den Umstieg auf Wasserbetten sehr lohnen. Der gesamte Aufwand ist schon nach der ersten Nacht, im ruhigen Wanken, vergessen. Auch der Umbau des Bettkasten oder des Gerüsts ist jeden Schweißtropfen wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.