Startseite » Matratzen Hersteller » HONGi Matratzen » Unser Matratzen-Favorit 2018: Gut schlafen mit HONGi, der Faultiermatratze
HONGi Matratze Testbericht

Unser Matratzen-Favorit 2018: Gut schlafen mit HONGi, der Faultiermatratze

Ohne Frage, die Bezeichnung „HONGi Faultiermatratze“ sorgt oftmals für erstaunte Blicke und große Augen. Schließlich begrüßen sich sogar die neuseeländischen Ureinwohner, die Maoris, stets gegenseitig mit dem „Hongi“-Gruß – hierbei handelt es sich um ein gegenseitiges Stupsen mit den Nasen. Mit der HONGi-Matratze haben die Ureinwohner Neuseelands dennoch nichts zu tun – diese neuartige Schlaf-Unterlage stammt nämlich aus Österreich. Als Maskottchen setzt der Hersteller zudem auf das (durchaus passend, wie wir finden) gemütliche wie niedliche Faultier.

Die HONGi-Matratze wird in der sogenannten „DACH-Region“ produziert. Die Bezeichnung „DACH“ setzt sich aus den Abkürzungen D für Deutschland, A für Österreich und CH für die Schweiz zusammen. Auf diese Weise macht der Produzent HONGi deutlich, dass es sich bei den Faultiermatratzen sowohl um Produkte aus lokaler bzw. aus regionaler Herstellung handelt. Premium-Standards und hohe Qualität erhalten Kunden hier zu einem fairen Preis.

Der Hauptsitz von HONGi befindet sich in der österreichischen Hauptstadt Wien. HONGi liefert seine Produkte aber nicht nur innerhalb Österreichs aus, sondern hat sich auch bereits in Deutschland und der Schweiz einen guten Namen gemacht.

Was macht die HONGi Matratze besonders?

Gerade der Matratzenmarkt ist derzeit extrem stark umkämpft, gerade im Online-Bereich. Zahlreiche neuartige Ideen gehen heutzutage in der Masse häufig unter. Somit kommt es regelmäßig vor, dass sich Trends durchsetzen, die sich nicht für alle Menschen gut eignen. Unter Umständen haben Sie schon einmal die Bezeichnung „One-Fits-All“ (kurz „OFA“) irgendwo aufgeschnappt? Bei der Casper-, Muun-, sowie den Eve-Matratzen handelt es sich um solche Produkte, die sich prinzipiell für jeden Schlafenden optimal eignen sollen.

Durchaus finden sich hier aber stets einige gewichtige Einschränkungen, denn dieses Prinzip hält, zum Beispiel, meist nur einem Körpergewicht bis zu 130 kg stand. Zudem fallen die Auswahl an Härtegraden zumeist gänzlich weg, so dass der Kunde mit der großen Auswahl an verschiedenen Modellen nicht gleich komplett überfordert werde – so lauten zumindest die Versprechungen der Hersteller dieser OFA-Produkte. In der Realität ist jedoch jeder Mensch körperlich anders, hat andere Schlafbedürfnisse und verschiedene Vorlieben bei der jeweiligen Liegeposition.

Gegen diesen sogenannten OFA-Trend setzt sich nun die HONGi-Matratze durch. So setzt HONGi mit seinem Konzept auf eine neuartige Innovation: Der Hersteller bietet seinen Kunden eine Matratze an, die komplett auf die Bedürfnisse des jeweiligen Schlafenden abgestimmt wird. So kann man hier auch durchaus von einer „Matratze nach Maß“ sprechen.

Vor der Bestellung einer solchen Matratze muss der Kunde einige Fragen in einem neuartigen Online-Konfigurator beantworten, damit die Matratze noch vor der Anfertigung individuell abgestimmt werden kann. Es gilt, einige Fragen zum Alter, zu Schlafvorlieben, zum eigenen Körpergewicht und Ähnliches zu beantworten. Auf Basis dieser und ein paar weiterer Fragen, stellt der Konfigurations-Algorithmus dann eine für den Kunden individuell zusammengestellte HONGi-Matratze aus verschiedenen unterschiedlichen Schichten und Materialien zusammen. Ist das Resultat zufriedenstellend, kann der Kunde dann zum Einkaufswagen weitergehen.

Hier in Europa ist dies ein ganz neues Konzept. In anderen Regionen hat sich dieses Konzept bereits schon etwas länger etablieren können. Auch der US-amerikanische Matratzenproduzent Heelix Sleep nutzt zum Beispiel dieses Prinzip. Hier können Kunden ebenfalls ihre Schlafunterlage individuell anpassen lassen. Käufer werden auf diese Weise nicht mehr von dem immensen Angebot an verschiedenen Produkten abgeschreckt und kommen dennoch in den Genuss einer schlaffördernden Matratze, die ihren Ansprüchen gerecht wird und für bessere individuelle Erholung sorgt.

Nachträglich anpassbare Matratze nach Maß

Nicht nur während der Bestellung lässt sich die HONGi Matratze individuell an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Auch nach dem Kauf gibt es bei dieser Gesundheitsmatratze zahlreiche weitere Anpassungsmöglichkeiten: So sind die einzelnen Schichten in der Schlafunterlage nicht miteinander fest verbunden oder gar verklebt. Die einzelnen Schichten können somit herausgenommen, ausgewechselt oder auch umsortiert werden. Dies gilt außerdem ebenfalls für Doppelbetten bzw. Ehebetten. Jede der beiden Seite der Paarmatratze kann nach den persönlichen Bedürfnissen konfiguriert werden und sich zum Teil im Aufbau völlig von der anderen unterscheiden. Aus diesem Grund, lässt sich die HONGi Matratze auch als modulare Baukastenmatratze bezeichnen.

Was haben dennoch alle HONGi Matratzen gemeinsam?

Unabhängig der verschiedenen Anpassungsmöglichkeiten besitzen aber auch HONGi Matratzen gewisse Gemeinsamkeiten. Zum einen handelt es sich bei diesem Produkt stets um eine Schaum- bzw. Hybridschaummatratze. So ist zwar auch die Hybridschaummatratze eine Schaumunterlage, allerdings kommen hier ebenso (Taschen-)Federkernelemente zum Einsatz.

Zum anderen zählt ebenfalls der Preis zu den Gemeinsamkeiten. Demnach gibt es zwar eine Preisspanne, die bei etwa 449 Euro beginnt und bis zu 1299 Euro reicht, allerdings kommt es auch hier immer auf die eigenen Bedürfnisse und die jeweiligen Materialien an. Des Weiteren spielt es eine Rolle, welche Größe die Unterlage haben soll und ob der Schläfer allein oder zu zweit auf der HONGi Matratze schläft.

Einen Überblick über die Basis-Eigenschaften der HONGi Faultiermatratze finden Sie in diesem YouTube-Video des Herstellers:

Besonderheit: Individuelle Matratzenseiten ohne Bettritze

Vor allem für Paare, die eine gemeinsame Schlafunterlage für sich suchen, ist die HONGi Matratze sehr interessant. So lassen sich hier ab einer Gesamt-Matratzengröße von 160 x 200 cm jeweils individuelle Matratzenseiten auswählen. Jeder Partner kann hier seine eigene Präferenzen wählen und am Ende ergeben sich meist zwei völlig unterschiedliche Matratzenseiten, die dennoch in einer gemeinsamen Matratzenhülle bzw. durchgängigen Außenbezug stecken. Trotz verschiedener Matratzen wird hier somit keine Liebesbrücke benötigt, denn eine Besucherritze / Bettritze gibt es dank des gemeinsamen Außenbezugs nicht mehr.

Beim genaueren Hinsehen, haben wir allerdings festgestellt, dass es für einige Materialien keine genauen Gewichtsangaben gibt. So soll z.B. das Schaumstoff-Raumgewicht bei circa 40kg/m³ liegen, allerdings hängt dies stets von der Schwere der verschiedenen Matratzenschichten ab. Sämtliche HONGi Matratzen besitzen aber eine Gesamthöhe von 25 cm (alle drei Matratzenschichten sowie Innen- & Oberbezüge kombiniert).

Größen & Preise für die HONGi Matratzen 

Die Faultier-Matratze von HONGi gibt es in zahlreichen Größen mit unterschiedlichen Preisen. Die exakten Preise hängen von den jeweiligen Materialien und den Kombinationen der Schichten ab. Es folgt eine kurze Auflistung der Größen und Preise (von uns auf Basis der Herstellerangaben auf der offiziellen Herstellerseite zusammengetragen):

  •         Größe: 80x200cm – ab 499 €
  •         Größe: 80x210cm – ab 649 €
  •         Größe: 90×200 cm – ab 499 €
  •         Größe: 90×210 cm – ab 649 €
  •         Größe: 100x200cm – ab 549 €
  •         Größe: 100x210cm – ab 719 €
  •         Größe: 140x200cm – ab 819 €
  •         Größe: 140x210cm – ab 1069 €
  •         Größe: 160x200cm – ab 969 €
  •         Größe: 160x210cm – ab 1259 €
  •         Größe: 180x200cm – ab 999 €
  •         Größe: 180x210cm – ab 1299 €
  •         Größe: 200x200cm – ab 1089 €
  •         Größe: 200x210cm – ab 1419 €

Wie kann man eine HONGi Matratze kaufen? Der Matratzen-Konfigurator im Detail

Der erste Schritt beim Kauf einer HONGi Matratze ist es, die Konfiguration der Matratze im Online-Konfigurator. Dazu geht man auf der HONGi-Internetseite auf den Button „Konfiguriere deine HONGi“, um zum Konfigurator bzw. Fragebogen weitergeleitet zu werden. Das Beantworten der Fragen nimmt kaum Zeit in Anspruch. Nach circa drei bis fünf Minuten ist es bereits geschafft. Die Software vom Produzenten hinter dem Fragebogen stellt dann Ihre bestmögliche Matratze zusammen.

Zwischen folgenden Schichten zum Matratzenaufbau wählt der Algorithmus dann:

Die Basisschicht dient auch hier als Grundlage, sie ist die höchste Schicht der HONGi. Zur Auswahl stehen Materialarten wie Kaltschaum in unterschiedlichen Festigkeits und Elastizitätsgraden, auch Komfortschaum ist möglich, sowie Taschenfederkernschichten bzw. Boxspringmatratzen-Schichten.

Im Anschluss folgt die Mittelschicht: Diese Schicht kann aus Micro-Taschenfederkern-Komponenten bzw. Boxspring-Varianten, Komfortschaum oder auch Viscoschaum (auch bekannt als „Memoryschaum“) bestehen.

Es folgt anschließend die Oberschicht bzw. die sogenannte Deckschicht. Letztere besteht entweder aus Kaltschaum in verschiedenen Varianten oder aus besonders anpassungsfähigen Gel.

Auf diese Weise ergeben sich am Ende insgesamt über zwei Dutzend verschiedene Kombinationsmöglichkeiten von Materialien und Schichten.

Folgende Fragen gilt es noch vor dem Kauf einer HONGi Matratze im Online-Konfigurator zu beantworten:

  1. Anzahl der Personen / Matratzenseiten
  2. Größe der Matratze(n)
  3. Angaben wie Körpergröße, Gewicht und Geschlecht (wichtig für Berechnung des Body-Mass-Indexes / BMI-Wertes)
  4. Bevorzugte Schlafposition
  5. Auswahl des gewünschten Härtegrads in vier Stufen
  6. Wird das Bett neben dem Schlafen noch für andere Aktivitäten / Tätigkeiten genutzt?
  7. Etwaige Beschwerden (z.B. Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, viel Schwitzen im Schlaf, Schnarchen, Restless Legs
  8. Schlafen Kinder oder Haustiere mit im Bett?
  9. Gibt es Sonderwünsche wie Boxspring-Matratze, Viskoschaum-Variante, kein Metall im Bett, etc.?
HONGi Matratzen Konfigurator
Beispielfrage aus dem Matratzen Online-Konfigurator – auch das beliebte HONGi Faultier ist (stets sichtbar entspannt) vertreten

Wie wird dann die eigene HONGi Matratze zusammengestellt?

Aus den verschiedenen Modell- & Kombinationsmöglichkeiten sucht die Herstellersoftware nun die Option heraus, die die höchsten Übereinstimmungen mitbringt. Das vollständige Resultat wird Ihnen im Detail mit allen Schichten aufgezeigt. Das heißt, Sie erfahren auf welchen Fakten basierend Ihre HONGi Matratze ausgewählt wurde.

Auch wir haben einen HONGi Test-Kauf gestartet und die oben genannten Fragen beantwortet. Laut unseres BMI-Wertes, der bevorzugten Schlafposition und weiterer persönlicher Bedürfnisse besteht die Basisschicht unserer HONGi-Matratze aus einem weichen Kaltschaum. Die Mittelschicht hingegen ist aus Viscoschaum, während die Oberschicht aus Gelschaum besteht. Diese HONGi Faultiermatratze in der Größe 90 x 200 cm würde demnach 669€ kosten und somit wäre diese Schlaf-Unterlage ein hochpreisiges Mittelklassemodell.

Hier können Sie selbst einen eigenen Blick in den Online-Konfigurator der HONGi-Matratze werfen.

Wie sind Kundenservice und Lieferung bei HONGi?

Wie bei anderen Herstellern auch, wird auch die HONGi Matratze für den einfacheren Transport stark zusammengepresst sowie komprimiert. Straff zusammengerollt erfolgt demnach die Lieferung. In einem relativ hohen Karton wird dieses Produkt bis vor die Haustüre gebracht. Versendet wird die HONGi Faultiermatratze über das Transportunternehmen DHL. Die Lieferung ist kostenfrei.

Der Lieferinhalt zeigt hier aber deutliche Unterschiede zu anderen Matratzenherstellern. Ist es bei den meisten Produzenten üblich, dass die Matratze nur ausgepackt und anschließend auf den Lattenrost gelegt werden muss, sieht dies bei der HONGi Matratze etwas anders aus: So findet sich hier der Matratzenkern in einem Innenbezug, während der Außenbezug einzeln in Folie verpackt wurde. Demnach gilt es die HONGi Matratze erst noch kurz zusammenzubauen, bevor diese zum Einsatz kommen kann.

Eine beigelegte Anleitung vereinfacht den Matratzenzusammenbau aber enorm und zusätzlich stellt HONGi auch auf dem eigenen YouTube-Kanal von HONGi ein kurzes und nettes Anleitungsvideo zur Verfügung. Auch dieser Hersteller bietet zudem 100 Tage Probeschlafen / Probeliegen an. Fällt somit der HONGi Matratzen Test nicht so gut aus, kann auch diese Unterlage wieder zurückgeschickt werden. Eine Spedition holt das gute Stück dann völlig kostenlos wieder ab. Es fallen weder Kosten an, noch müssen Sie sich um den Abbau kümmern. HONGi Matratzen, die zurückgesendet werden, spendet das Unternehmen dann entweder oder aber die Unterlagen werden recycelt.

Bevor Letzteres allerdings vom Unternehmen in Angriff genommen wird, erfolgt der Versuch des Umtauschs seitens des Herstellers. So wird, zum Beispiel, eine andere Komfortschicht angeboten, sodass der Härtegrad auch nachträglich ohne Kosten einmal korrigiert werden kann. Auch dieser Service ist kostenlos. Bleibt es beim Kauf der HONGi, gibt es zudem eine zehnjährige Garantie auf das Produkt.

Welche Vorteile bringen HONGi Matratzen mit?

Hierbei handelt es sich ohne Frage, um ein neuartiges, wie innovatives Konzept, welches es hierzulande bislang nur selten gibt. Die HONGi Matratze ist eine flexible und – dank des Konfigurators personalisierte – Schlafunterlage, die stets auf die Bedürfnisse des Schläfers abgestimmt ist. Hier ist es außerdem möglich ein 100 tägiges Probeschlafen in den eigenen vier Wänden vorzunehmen, ohne dass dabei Nebenkosten entstehen. Auch versteckte Risiken sucht man hier vergeblich, da auch der kostenlose Tausch einer Schicht binnen der Probephase inklusive ist.

Welche Nachteile bringt eine HONGi Matratze mit?

Damit Kunden in den Genuss einer HONGi Matratze kommen können, müssen diese ihre persönlichen Daten freigeben. Die Lieferzeiten betragen zwischen zwei und drei Wochen, so dass Kunden sich hier ein wenig in Geduld üben müssen. Des Weiteren ist durch die Vielzahl an unterschiedlichen Kombinationsmöglichkeiten bislang noch offen, ob die hohe Qualität bei allen Zusammenstellungen tatsächlich gleich hoch ist – in unseren zwei doch sehr unterschiedlichen HONGi-Modellen konnten wir jedoch nichts beanstanden, dementsprechend ist dies nur eingeschränkt als Kontrapunkt erwähnenswert.

Fazit zum Test der HONGi-Matratze

Dieses neue und innovative Konzept machte uns gleich neugierig auf die HONGi Matratze. Die individuell konfigurierbaren Seiten bieten viel Flexibilität und in unserem Test wurden uns tatsächlich zwei völlig unterschiedliche und auf die Bedürfnisse des Schläfers / der Schläferin zusammengestellte Seiten geliefert. Dank dem gemeinsamen Außenbezug mussten wir dennoch nicht unter einer Bettritze leiden. Gerade Paare kommen so endlich in den Genuss unterschiedliche Matratzen zu verwenden, ohne dass man sich anschließend an einer Besucherritze bzw. Bettritze stören muss oder sich anschließend Extras wie Liebesbrücken zulegen zu müssen – wunderbar!

Somit wird das Thema persönlicher Anpassungsmöglichkeiten von diesem Hersteller tatsächlich ernst genommen. 100 Tage Probeschlafen ohne irgendwelche versteckte Nebenkosten und mit tollem Service (kostenloser Schichttausch ist innerhalb der Testphase problemlos möglich) sind außerdem große Pluspunkte. Es gilt lediglich nicht zu vergessen, dass die Lieferzeiten aufgrund der Maßfertigung der Matratze(n) knapp drei Wochen dauern können. Dafür wird man aber mit einer individuellen Schlaflösung bedient, die auch durch die Verwendung von äußerst hochwertigen Materialien überzeugen kann.

Alles in allem sind die Matratzen von HONGi somit eine super Schlaflösung zu fairen Preisen für all diejenigen, die eine auf ihre persönlichen Bedürfnisse zusammengestellte Matratze gegenüber den Standardlösungen vieler anderer Hersteller bevorzugen. Die Faultiermatratze ist somit, ohne wenn und aber, die bislang beste Matratze, die wir bislang in 2018 haben testen können. Klare Kaufempfehlung!

Hier geht es direkt zur Herstellerseite von HONGi, der Faultiermatratze.

Unser Matratzen-Favorit 2018: Gut schlafen mit HONGi, der Faultiermatratze
4.3 (85%) 8 votes

Ein Kommentar

  1. Heiner W.

    Bericht passt soweit, kann das meiste bestätigen. Hab mir vor ein paar Monaten ne Hongi online zusammengestellt und dann bestellt, kann soweit bislang nicht klagen. Lieferzeit war damals eher lang aber das war keine Überraschung und bei so ner speziellen Anfertigung und kleinerer Firma auch verständlich. Das ganze Ding ist dafür hochwertig verarbeitet. Vor allem der Bezug ist weich, geschmeidig und dennoch gut waschbar. Wollte ne mittelweiche Matratze haben und hab diese dank unterschiedlicher Schichten auch bekommen, so auch insgesamt ein besseres Ergebnis als bei manch anderen Händlern, die ich vorher ausprobiert hab. Kann sich mancher Hersteller durchaus ne Scheibe abschneiden… Gruß vom Heiner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.