Startseite » Betten » Lattenrost » Kurzübersicht: Ist ein Lattenrost wirklich nötig?

Kurzübersicht: Ist ein Lattenrost wirklich nötig?

Für was braucht man eigentlich einen Lattenrost? Viele Menschen fragen sich, ob das nicht wieder nur eine Erfindung ist, um uns das Geld abzuknöpfen. Bei einem Wasserbett hat man ja auch keinen und schon gar nicht bei einer Klappcouch. Gegenfrage. Wie fühlt man sich, nach dem man wiedermal auf einem Gästebett geschlafen hat? Die meisten haben Schmerzen ohne Ende und freuen sich schon nach einer Nacht, auf ihr Schlafgemach daheim. Ein Lattenrost verteilt das Eigengewicht so, dass man den Rücken so gut wie möglich beim Schlafen entlastet.

Beim Wasserbett ist das natürlich etwas anderes. Hier ersetzt das Wasser den Lattenrost. Auf einer Klappcouch zum Beispiel hat man ständig irgendwelche Druckstellen. Wacht man auf, ist ein Teil des Körpers erholt und der andere total verspannt. Es hat schon einen Grund, warum Gästebetten, Gästebetten heißen und nicht Luxusgemächer. Oft sollte man auf solch einem Ding nicht schlafen.

Auch Campingliebhaber können ein Lied davon singen. So schön der Ausflug auch war, das eigene Bett vermisst man doch nach ein paar Tagen. Viele Menschen verzichten komplett auf ein Bettgestell und legen die Matratze am Boden. Wirklich gesund ist auch das nicht.

Die Matratze alleine sorgt nicht für das Wohlbefinden. Wenn man sich auf eine reine Matratze legt, fühlt man teilweise sogar den Boden, obwohl der gar nicht spürbar ist. Man liegt also direkt auf der Quelle. Der Lattenrost 90×200 hat auch einen weiteren Sinn. Die Schimmelbildung wird dadurch weitgehend vermiedenen. Matratzen die Lose am Boden liegen, muss man immer wieder mal umdrehen, sonst sammelt sich Feuchtigkeit darunter. Das ist natürlich nicht gut. Weder für die Matratze noch für den Boden und schon gar nicht für den Schläfer.

HONGi Faultiermatratze

Die Frage, wofür man einen Lattenrost benötigt, dürfte jetzt weitgehend beantwortet sein. Nun wollen sicher einige wissen, wo der Unterschied in der Qualität liegt. Auch hier gibt es verschiedene Modelle des Lattenrost 90×200. Das Holz hat unterschiedliche Stärken und so verteilt sich das Gewicht auch anders. Die Matratze ist immer noch wichtiger als der Lattenrost. Aber hat man von beiden die besten Modelle, wird man immer gut schlafen können.

Beim Lattenrost sollte man aus einem anderen Grund auf die Qualität achten. Es gibt Hölzer die brechen viel zu leicht. Wer viel im Bett herumhüpft, wird bald sein blaues Wunder erleben. Bei Kindern ist dies keine Seltenheit. Viele Eltern haben sich schon geärgert, weil der Lattenrost hundertmal beschädigt wurde.

Was man auf keinen Fall machen darf: Den Schaden einfach zu ignorieren. Fehlt ganz unten ein Holz, ist das jetzt nicht ganz so schlimm. Wenn in der Mitte eines fehlt und die Matratze sich schon nach unten bewegt, sollte man an einen Austausch nachdenken. Schläft man auf einem kaputten Lattenrost 90×200, ist es dies auch nicht wirklich gesund. Schon gar nicht bei kleinen Kindern, die sich noch im Wachstum befinden.

Das Bettgestell wird meistens in aller Ruhe angekauft und getestet. Nicht aber der Lattenrost. Dieser wird schnell mal im Internet bestellt. Als Übergangslösung kann man natürlich einen losen Lattenrost 90×200 verwenden. Das sind Hölzer, die man selbst zusammen stecken muss. Auf Dauer ist ein Lattenrost 90×200 mit Qualität auf jeden Fall besser. Solch ein Lattenrost 90×200 hält zwischen 10 und 20 Jahren. Bis dahin kann man sich eine Menge Geld sparen. Kauft man einen günstigen, darf man in einem halben Jahr den Nächsten kaufen. Weil er entweder kaputt oder sich ausgeleiert hat.

Das muss natürlich nicht sein. Man darf ruhig ein wenig mehr geld investieren. Ein gesunder Schlaf ist viel wert und man erspart in Zukunft eine Menge. Nicht nur neuen Lattenrost, sondern auch Kaffee, Energiedrinks und Zigaretten. Unruhiger Schlaf macht viele Menschen nämlich auch nervös. Das muss nicht sein.

Die Top 3 Bestseller im Bereich Lattenroste auf Amazon

Bestseller Nr. 2
Schlummerparadies Stabiler Lattenrost 100% BUCHE Lattenrahmen - Kopfteil Verstellbar - SCHULTERFRÄSUNG, 7 Zonen, 42 Federleisten, Härte-Regulierung, Mittelgurt, Vario Sleep Best 42 unmontiert
912 Bewertungen
Schlummerparadies Stabiler Lattenrost 100% BUCHE Lattenrahmen - Kopfteil Verstellbar - SCHULTERFRÄSUNG, 7 Zonen, 42 Federleisten, Härte-Regulierung, Mittelgurt, Vario Sleep Best 42 unmontiert
  • Lattenrost / Federholzrahmen - VARIO COMFORT 44 - Kopfteil und Fußteil verstellbar -
  • 7-Zonen, 42 Federholzleisten (aus 100% Buchenholz!) , Mittelgurt, 6-fache Härteregulierung im Beckenbereich + durchgängige Seitenteile aus extrem stabilem und langlebigem 100% Buche-Holz zertifiziert + E1 emissionsgeprüft!
  • super schnelle Lieferzeit: 2-4 Werktage! Lattenrost wird günstig + schnell unmontiert geliefert (schnelle Montagezeit: dank Vormontage und strukturierter farbiger Anleitung)
SaleBestseller Nr. 3
7 Zonen Lattenrost Rhodos KF - Kopf- und Fußteil verstellbar 44 Leisten Lattenroste Mittelgurt alle Größen
1.149 Bewertungen
7 Zonen Lattenrost Rhodos KF - Kopf- und Fußteil verstellbar 44 Leisten Lattenroste Mittelgurt alle Größen
  • 7 Zonen Lattenrost in der Größe 120x200 cm
  • 7 Zonen Lattenrahmen mit pflegeleichten Kirschdekor ummantelt, Kopf- und Fußteil stufenlos höhenverstellbar durch hochwertige Versteller, Querholme aus 100% Buche massiv
  • 2 x 9 individuell auf den Körper abstimmbare Härtegradeinstellungen in der Beckenkomfortzone
Kurzübersicht: Ist ein Lattenrost wirklich nötig?
2 (40%) 6 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.