Startseite » Matratzen Arten » Matratze für Allergiker

Matratze für Allergiker

Allergiker Matratzen


Allergiker haben es schon nicht leicht, schließlich sind gerade im Schlafzimmer sehr viele Milben unterwegs. Man kann davon ausgehen, dass circa 66 % von denen, die im Haushalt vorkommen, im Schlafzimmer sind.

Davon wiederum die Hälfte lebt allein in der Matratze. Die restlichen verteilen sich im Oberbett, in den Bezügen oder auch im Kopfkissen. Allergiker sollten niemals auf älteren Matratzen schlafen, sondern diese nach spätestens acht Jahren austauschen.

Es gibt auch spezielle Bezüge, die man kaufen kann, welche milbendicht sind. Es ist in Studien herausgefunden worden, dass genau diese Allergiker Bettbezüge sehr gut helfen.

Matratzen für Allergiker – Milben effektiv bekämpfen

Findet man heraus, dass man auf Milben allergisch ist, sollte man als Sofortmaßnahme zunächst einmal den Bezug seiner Matratze verändern. Um Bettmilben bekämpfen zu können, muss man wissen, wo sie sich wohlfühlen. Oft sind sie zu finden in warmen und feuchten Räumen. Je nachdem welche Jahreszeit gerade vorherrscht, verliert man während der Nacht circa bis zu 1 l Schweiß. Hier kann sich dann nicht nur Schimmel bilden, sondern eben auch Milben.

Matratze für Allergiker
Matratze für Allergiker

Durch verschiedene Tests in Laboren, hat man herausgefunden, dass sich Milben speziell in der Nähe von Schimmelsporen sehr gut weiter entwickeln, da sie sich von ihm ernähren. Was für Allergiker sehr wichtig ist zu wissen, Milben gibt es in allen Matratzen.

Jedoch kommt es auf das Material an, wie stark sie sich vermehren, und in welcher Konzentration sie vorkommen. Nicht zu empfehlen sind die Matratzen, welche beispielsweise Wolle, Kamelhaar, oder Rosshaar beinhalten. Dies bedeutet gleichzeitig, dass es sich um Materialien handeln kann, die tierisches Eiweiß beinhalten. Merke: Besser ist eine Kaltschaummatratze für Allergiker geignet! So wichtig auch der Matratzenkern ist, auch sein Bezug muss verschiedene Kriterien erfüllen können.

Was hilft gegen Milben?

In jedem Fall sollte er abnehmbar sein, da gerade Allergiker diesen Bezug öfter reinigen müssen. Der Bezug sollte immer bei 60° gewaschen werden, damit nicht nur die Hausmilben bekämpft werden, sondern auch ihr Kot entfernt wird. Tut man dies alle 2-3 Monate, ist dem Allergiker schon sehr viel geholfen. Der Matratzenbezug sollte antibakteriell sein. Er verhindert dadurch dass sich Schimmel oder auch Bakterien einnisten und somit einen Lebensraum für Milben im Bett entstehen lassen.

Feuchtigkeitsaustausch bei Matratzen

Der Feuchtigkeitsaustausch in der Matratze sollte ebenfalls stimmen. Das bedeutet, dass man eine klimaaktive Matratze kaufen sollte. Wenn die Matratze das Klima für den Allergiker reguliert, heißt das genau, dass sich auch hier kein Schimmel bilden kann.

Daher sollte man darauf achten dass zum einen zwar die Matratze passend ist, aber auch der Lattenrost. Allergiker reagieren so oder so grundsätzlich sensibler auf diverse Duft-, oder Schadstoffe. Hier muss darauf geachtet werden, dass die Textilfasern keine Öle als Beschichtung haben.

Auch können Antiflammstoffe dazu führen, dass der Allergiker im Menschen wieder hervorgerufen wird. Dabei werden dann Reize ausgelöst, die die Allergie unterstützen. Wer sich damit nicht so gut auskennt, sollte sich auf Testorganisationen verlassen, die objektiv sind. Hier kann zum Beispiel Stiftung Warentest, aber auch Ökotest mit einem aktuellen Matratzen Test eine gute Hilfe sein.

Fazit

  • Allergieauslöser Nummer 1 sind Hausstaubmilben.
  • Die beste Matratze für Allergiker (nicht nur bei Hausstauballergie) ist aus Kaltschaum.
  • Bettwäsche/Bezüge und Kissen sollten waschbar sein (mind. bei 60°).
  • Spezielle Artikel sind mit „für Allergiker geeignet“ gekennzeichnet.
Bitte jetzt bewerten

Lesen Sie auch:

Gästematratze Test und Erfahrungen

Gästematratze Test und Erfahrungen

Inhaltsverzeichnis1 Gästematratzen und ihre Vor- und Nachteile2 Die bekannteste Variante ist die Klappmatratze2.1 Bestseller Klappmatratze …

2 Kommentare

  1. MandyCandyChick

    Ich bin auch ein Allergiker wenn es um Sachen wie Milben geht. Es ist enorm störend wenn man nachts keine Ruhe findet und den nächsten Tag total durchhängt… Das mit der Kaltschaummatratze habe ich noch nicht gewusst, dass werde ich mir merken wenn mal wieder etwas neues ins Häuschen kommt. Ich habe das bisher mit einer Auflage geregelt aber das ist leider ein wenig zeitaufwendiger, hoffentlich spart dann ein Kauf von der Kaltschaummatratze ein wenig mehr Zeit ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.