Startseite » Matratzen Online » Matratzen Start-up Buddy Sleep wagt ebenfalls den Sprung ins Fernsehen

Matratzen Start-up Buddy Sleep wagt ebenfalls den Sprung ins Fernsehen

Im Markt der Matratzen Start-ups geht es weiter hoch her. Nach den Herausforderern Muun und Eve, dem US-Pionier Casper, der im September angekündigten Premiere von Eve, der muun-Matratze sowie der individuell konfigurierbaren HONGi setzt nun ebenso der Matratzenhersteller Buddy Sleep auf Bewegtbildwerbung. Das Berliner Start-up hat gleich zwei Spots entwickelt, die unter dem Kampagnendach „Matratzen sind jetzt auch Männersache“ ab dem 17. September im Fernsehen zu sehen sein werden.

Neu entwickeltes Bettlaken extra für Männer

Seine Innovation will der Matratzenhersteller Buddy jetzt mit der neuen TV-Werbung bekannt machen  und so dass Start-up von den vielen anderen Mitbewerbern in dieser Branche abgrenzen. Beim sogenannten „easy-zip“ Prinzip wird, zum Beispiel, dass klassische Spannbettlaken überflüssig gemacht, denn dieses neu entwickelte Laken fürs Bett wird mit Hilfe eines Reißverschlusses am Matratzenbezug festgemacht. Da sich hauptsächlich viele Männer mit dem Bettenbeziehen schwer tun, läuft diese Kampagne von Buddy unter dem Motto“ Matratzen sind jetzt auch Männersache“.

Der Konkurrenzkampf ist groß

Derzeit sind es mehr als ein Dutzend Start-ups, die in dieser hart umkämpften Branche konkurrieren. Ein jeder Matratzenhersteller kämpft hier um den noch so kleinen Anteil an Online-Matratzenkäufe. Allzu oft handelt es sich hier um ganz ähnliche Geschäftsmodelle, sowie um vergleichbare Versprechen, die kaum Unterschiede mitbringen. Produkte, wie die „One-fits-all“ –Matratze, genauso wie 100-tägige Rücksendefristen finden sich in ähnlichen Varianten ebenso bei anderen Matratzen Unternehmen.

Genau aus dieser Rolle will der Hersteller Buddy jetzt mit seiner neuen Produktidee ausbrechen.  So ist es das Ziel dieses Unternehmens den Wirbel um die Matratze einen gehörigen Schritt weiter zu denken und wirklich mit Innovation aufzutrumpfen. Wobei der Mitgründer Alexander Stelmaszyk ergänzend hinzufügt, dass das neue Produkt „easy-zip“ natürlich nicht den Herren der Schöpfung das Betten beziehen erleichtert, sondern selbstverständlich auch den Damen das Wechseln der Bettwäsche vereinfacht.

Die Gründer dieses Unternehmens haben dieses Konzept für den Spot entwickelt. Die Umsetzung erfolgte hingegen durch den Direktor Marcus Winter, sowie durch die Produktionsfirma „I like productions“ aus Berlin. Mit einem 10-, sowie 20-sekündigen Spot ist diese Kampagne bereits vor wenigen Tagen an den Start gegangen. Unter anderem läuft der Werbefilm auf DMAX, Sport 1, sowie auf N24.

100 Tage das „easy-zip“ –Prinzip testen

Nach dem Bestellen dieses neuentwickelten Bettlakens wird dieses Produkt versandkostenfrei an den Käufer gesendet. Nach dem Erhalt von „easy-zip“ gilt es sich dann lediglich wenige Sekunden Zeit zu nehmen, um dieses neuartige Bettlaken auf die Matratze zu bringen. Dank des integrierten Reißverschlusses stellt dies, jetzt keinerlei Probleme mehr dar. Das Laken bleibt fest fixiert auf der Matratze liegen, es gibt kein Verrutschen mehr und die Handhabung ist sogar für Männer bestens geeignet, so dass sich auch die Herren jetzt nicht mehr vor dem Betten beziehen drücken können.

100 Tage, wie Nächte haben Käufer zudem Zeit easy-zip ausgiebig zu testen. Passt das Laken nicht auf die Matratze oder es finden sich andere Gründe, warum dieses Bettlaken doch nicht das Richtige ist, können Käufer dieser innerhalb von 100 Tagen an den Hersteller zurücksenden. Kosten entstehen hier nicht, denn die Rücksendung ist frei von diesen. Wobei der Käufer selbstverständlich ebenso seinen Kaufpreis anstandslos zurückbekommt.

Matratzen Start-up Buddy Sleep wagt ebenfalls den Sprung ins Fernsehen
1.5 (30%) 2 vote[s]

Lesen Sie auch:

Life Tracker für das Schlafzimmer - smart mattress

Spitzel-Matratze Smarttress überführt Fremdgeher

Was treibt der Ehepartner eigentlich, wenn ich nicht zu Hause bin? So mancher beschäftigt sich allzu oft mit dieser Frage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.