Startseite » Matratzen Hersteller » Lidl Matratzen » Meradiso Matratzen Test

Meradiso Matratzen Test

Wie so manch anderer Discounter auch, führt auch LIDL häufig einmal Matratzen in seinem Sortiment. Diese sind meist sehr viel preiswerter als Matratzen aus dem Fachgeschäft. Wobei sich so mancher Verbraucher aber gerne einmal fragt, ob eine Meradiso Matratze aus dem LIDL auch tatsächlich die gleichen Merkmale in der Qualität mitbringt, als die Produkte bekannter Markenhersteller.

Lohnt es sich hier wirklich zu zugreifen und den einen oder anderen Euro zu sparen oder ist es doch empfehlenswerter sein Geld in ein teures Matratzenmodell zu stecken? Eine Frage, die durchaus berechtigt ist, denn schließlich will ein jeder Käufer einige Jahre gut auf seiner Matratze schlafen und nicht mit Rückenschmerzen oder Wirbelsäulenprobleme für seinen Fehlkauf bestraft werden.

Beim Kauf einer LIDL Discountmatratze ist zudem ein Probeliegen kaum möglich, denn diese Modelle werden hier doch stets als sogenannte Rollmatratzen angeboten. Aus diesem Grund haben wir jetzt einen Meradiso Matratzen Test gestartet und gleich zwei Matratzentypen von LIDL auf Herzen und Nieren geprüft.

Wissenswert: Von der Marke Meradiso hat Lidl Matratzentopper je nach Angebot ebenfalls begrenzte Stückzahlen verfügbar.

Meradiso Komfort-Matratze – Wie gut ist dieses Modell tatsächlich?

In unserem Meradiso Test haben wir zuerst einmal die Meradiso Komfort-Matratze genau unter die Lupe genommen. Dieses Modell besteht aus einem Schaumstoffkern und misst 100 x 200 Zentimeter. Zudem handelt es sich hier um den Härtegrad H2, also medium. Da die Matratze sehr kompakt verpackt war und außerdem kaum Gewicht mitbringt, verlief die Zustellung ohne Probleme.

Meradiso Matratzen Test
Meradiso Matratzen Test

Ausgepackt, machte sich aber erst einmal, der so typische Geruch einer neuen Schaumstoffmatratze breit. Herstellerangaben zufolge, würde sich dieser aber nach kurzer Zeit wieder in Luft auslösen und durchaus können wir dieses bestätigen. Dennoch hatten wir Bedenken, denn häufig werden Billigmatratzen verdächtigt schädliche Chemikalien zu enthalten, so dass wir eine spezielle Prüfung vornahmen. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen, denn weder im Bezug, noch in der Matratze selbst ließen sich Schadstoffe nachweisen.

Ein Pluspunkt für Meradiso. Zumal diese die Meradiso Komfort-Matratze sehr empfehlenswert für Allergiker ist, denn hier kann der Bezug einfach abgenommen werden und bei 95 Grad Celsius in der Waschmaschine gereinigt werden.

Wie bei anderen Rollmatratzen auch, gilt es auch bei der Meradiso Matratze etwa 30 Stunden nach dem Auspacken zu warten bis diese ihre ursprüngliche Form wieder eingenommen hat. Als diese Zeit endlich verstrichen war, konnten auch wir die Liegeeigenschaften der Meradiso Komfort-Matratze prüfen. Sowohl in der Seiten-, als auch in der Rückenlage wird der menschliche Körper hier durchaus gut abgestützt.

Wobei wir allerdings feststellen mussten, dass der Körper sehr tief in der Matratze verschwindet. Für Personen mit einem etwas höheren Körpergewicht ist die Meradiso Matratze somit wohl eher nicht geeignet, denn bei der geringen Dicke von lediglich 15 cm, könnte es allzu schnell dazu kommen, dass der Schläfer den darunter liegenden Lattenrost spürt. Dies zu verhindern, ist eigentlich eine Grundaufgabe jeder Matratze.

Wie gut ist die Meradiso 7-Zonen-Kaltschaummatratze?

Unser zweiter Meradiso Test erfolgte mit der Meradiso 7-Zonen-Kaltschaummatratze. Auch hier besaß die Matratze den Härtegrad H2, maß allerdings 90 x 200 Zentimeter. Laut Herstellerangaben sollte es sich hier um einen aufwendigen 7-Zonen-Kernschnitt handeln, so dass eine außerordentlich gute punktelastische Anpassung an die Körperkontur stattfinden sollte. Zudem verspricht der Hersteller eine bestmögliche Unterstützung der Schultern, der Lenden und des Beckens.

Wir mussten hier feststellen, dass die 7-Zonen bei unserem Meradiso Matratzen Test kaum auseinanderzuhalten waren. Ähnlich wie bei der Meradiso Komfort-Matratze waren auch die Liegeeigenschaften der Meradiso 7-Zonen-Kaltschaummatratze zwar gut, aber eben nicht optimal.

Bei beiden Matratzenmodellen konnten wir aber eine gute Haltbarkeit feststellen. Trotz simulierter, dauerhafter Belastung von einem Jahrzehnt, in unserem Testlabor, verloren beide Varianten kaum an Härte.

Unser Fazit zum Meradiso Matratzen Test

Die Meradiso Komfort-Matratze kostet im LIDL lediglich 59,99 Euro, während der Preis der Meradiso 7-Zonen-Kaltschaummatratze bei 69,99 Euro liegt. Beide Matratzenmodelle sind somit durchaus als echtes Schnäppchen zu bezeichnen, so dass das Preis-Leistungsverhältnis durchaus als gut bewertet werden kann, auch wenn das tiefe Einsinken nicht unbedingt ein Pluspunkt ist.

Wer hier nicht allzu große Ansprüche an die Liegeeigenschaften hat oder aber lediglich eine Schlafmatratze für ein Gästebett sucht, kann mit LIDL Matratzen nichts falsch machen. Gerade für Personen, die nur ein geringes Körpergewicht mitbringen, eignen sich diese Matratzen und bescheren diesen Schläfern durchaus einen zufriedenstellenden Komfort während der Nachtruhe.

Haben Sie noch weitere Fragen zu unserem Meradiso Matratzen Test oder haben Sie bereits Erfahrungen mit diesen Modellen gemacht und möchten uns von Ihrem Schlaferlebnis berichten? Schreiben Sie uns gerne ein Kommentar zu diesem Thema – Wir freuen uns über eine Anmerkung von Ihnen!

Meradiso Matratzen Test
4 (80%) 2 vote[s]

2 Kommentare

  1. Marina Ridler

    Ein meradiso Matratzen topper test könnte noch angebracht sein, da sie erst letzte Woche wieder einige im Angebot hatten.
    Habe einfach mal zugegriffen und zwei eingekauft. Bisher kann man nichts bemängelndes sagen, es sind ja auch nur Topper.

  2. Simona Mohn

    Solch ein Meradiso matratze test lidl ist sehr erstaunlich. Lidl ist ja nunmal ein Discounter und dennoch verkaufen sie Ware die manch „Spezialmärkte“ blöd darstehen lässt.
    Okay, das man die Matratze nicht vorher testen darf ist doof, aber wenn man bereits seine Lieblings-Härtegrad kennt, dann sollte man gut bedient sein.
    Die Matratze selbst ist aber eher was für leichte Leute, besonders durch die Dünne der Matratze kann man als großer, bzw schwerer Mensch das Lattenrost merken, deshalb eher etwas für Fliegengewichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.