Startseite » Betten » Bettbezug » Spannbettlaken – faltenfrei auf jeder Matratze

Spannbettlaken – faltenfrei auf jeder Matratze

Spannbettlaken - aufziehen, drauflegen, fertig.
Spannbettlaken – aufziehen, drauflegen, fertig.

Spannbettlaken finden sich höchst wahrscheinlich in einem jeden Haushalt, denn viele Verbraucher bevorzugen heute diese Bettlaken, um ihre Matratzen vor Verunreinigungen zu schützen. Wobei diese Laken aber nicht zum Schutz zum Einsatz kommen, sondern ebenso die Matratze zieren, um ein angenehmeres Liegegefühl zu bescheren. So gibt es Spannbettlaken inzwischen in allen erdenklichen Größen. Wobei auch die Auswahl an verschiedenen Materialarten heute enorm breit gefächert ist.

Viele Menschen nutzen Spannbettlaken auf ihren Matratzen, da diese einfach leichter anzubringen sind. Dank des eingenähten Gummibandes sitzen diese Laken zudem fest und sicher auf der Schlafunterlage und verrutschen auch bei Bewegung nicht. Somit ist es kaum verwunderlich, dass Spannbettlaken inzwischen in keinem Schlafzimmer mehr fehlen.

HONGi Faultiermatratze

Unterschied Bettlaken und Spannbettlaken

Die herkömmliche, ursprüngliche Version der Bettauflage ist das Bettlaken. So wird dieses lediglich auf die Matratze gelegt und anschließend unter dieser festgesteckt. Der Vorteil, ein Bettlaken lässt sich einfacher pflegen und ebenfalls leichter bügeln. Durchaus verrutscht dieses Laken, während des Schlafens auch leichter und wirft unschöne, wie unbequeme Falten.

Dies passiert bei einem Spannbettlaken eher selten, denn dieses ist an den Ecken und eventuell auch an den Längsseiten mit Gummizügen versehen. Man spannt das Spannbettlaken also auf die Matratze und die Gummizüge sorgen für einen festen und sicheren Halt. Wobei Spannbettlaken allerdings schwieriger zu bügeln sind und zudem kaum akkurat zusammenlegbar sind.

 

Was bedeutet Steghöhe bei Spannbettlaken?

Damit ein Spannbettlaken auf der Matratze richtig sitzt, benötigen Sie die zum einen die richtige Größe und zum anderen die passende Steghöhe. Da Spannbettlaken recht dehnbar sind, passt ein und dasselbe Laken meist auf verschiedene Bettbreiten, wie Bettlängen. Verwandte Größen werden hier somit gerne zu Einheitsgrößen zusammengefasst.

Ähnlich verhält es sich auch mit den sogenannten Steggrößen. Sie finden auf dem Markt also keine genauen Größenangaben, sondern in der Regel „bis Größen“. Um die Steghöhe Ihrer Matratze herausfinden zu können, müssen Sie lediglich die Gesamthöhe sämtlicher Teile messen, die Sie mit dem Spannbettlaken verdecken möchten.

Spannbettlaken für Boxspringbett

Suchen Sie ein passendes Spannbettlaken für Ihr Boxspringbett, ist es natürlich auch hier ratsam vorab zu ermitteln, welche Größe, sowie Stegbreite Sie benötigen. Zudem sollten Sie sich natürlich vorab überlegen, aus welchem Material Ihr gewünschtes Laken gefertigt sein sollte.

Des Weiteren gilt es zu überlegen, ob Sie lediglich den Topper allein mit einem Spannbettlaken versehen wollen oder gleich den Topper samt Matratze. Auf diese Weise, ermitteln Sie, wie zuvor erwähnt, die Steghöhe. Gute Spannbettlaken sind außerdem farbecht, formstabil, sowie pillingarm. Genauer gesagt, auch nach mehreren Waschgängen bleibt das Spannbettlaken in Farbe und Form und zeigt keinerlei Bildung von unschönen Knötchen.

Spannbettlaken für Wasserbett

Auch für Wasserbetten finden sich spezielle Spannbettlaken auf dem Markt. Würden Sie ein „normales“ Laken verwenden, sind diese nicht passgenau zugeschnitten. Zudem verrutschen diese dann schneller, wenn zu Bewegung auf der Matratze kommt und werfen dann unbequeme, wie unschöne Falten.

Ein passendes Spannbettlaken für ein Wasserbett ist sehr viel elastischer und zeigt sich außerdem stretchfähiger. Auch hier werden Sie feststellen, dass es Einheitsgrößen gibt. Das heißt, ein und dasselbe Spannbettlaken kann auf verschiedene Matratzen fest und sicher angebracht werden. Auch die Steghöhen variieren hier und sind mit „bis Größen“ angegeben. Genau hinschauen, schützt also auch hier vom Fehlkauf.

Kinderbett Spannbettlaken

Natürlich gibt es heute auch Spannbettlaken für Kinderbetten und das ist auch gut so, denn gerade die Kleinsten schlafen doch meist eher unruhig, so dass ein Spannbettlaken einfacher sicherer und fester auf der Matratze liegt, als ein einfaches Bettlaken. Natürlich finden sich auch für Kinderbetten verschiedene Spannbettlaken Größen.

In der Regel handelt es sich hier nicht um Einheitsgrößen, sondern um passgenaue Laken. Von der Babywiege bzw. vom Stubenwagen bis hin zum Kinderbett können hier ebenfalls Spannbettlaken aus verschiedenen Materialien ihren Einsatz finden. Wobei es für Kinder inzwischen auch bunt, bedruckte Laken zu kaufen gibt.

Spannbettlaken Größen

Wie gesagt, sind Spannbettlaken sehr dehnfähig und das gilt sowohl für die Breite, als auch für die Länge. Aus diesem Grund, geben die meisten Hersteller inzwischen keine passgenauen Größen an, sondern Einheitsgrößen bzw. sogenannte „bis Größen“.

Ein Spannbettlaken kann somit auf verschieden großen Matratzen zum Einsatz kommen, denn durch die hohe Elastizität passt sich ein Spannbettlaken dann unterschiedlich großen Unterlagen exakt an. Kaufen Sie ein Spannbettlaken für Ihr Ehebett, kann dieses unter Umständen dann auch im Singlebett Ihrer Tochter zum Einsatz kommen, auch wenn diese Matratze dann vielleicht ein wenig schmaler oder kürzer ist.

Spannbettlaken 180x200cm  – Für welche Matratzen eignet sich dieses Laken noch?

Lassen wir die Steghöhe mal völlig außer Acht und widmen uns lediglich der Breite, wie Länge eines Spannbettlakens, wird schnell ersichtlich, dass ein und dasselbe Laken auf verschieden großen Matratzen passen kann. Kaufen Sie also ein Spannbettlaken in der Größe 180x200cm können Sie dieses Laken ebenfalls auf Matratzen in den folgenden Größen anwenden:

  • 180x210cm
  • 180x220cm
  • 190x200cm
  • 200x200m
  • sowie 200x220cm

Spannbettlaken  140x200cm – Auf welche Matratzen kann dieses Laken gespannt werden?

Auch in diesem Fall befassen wir uns mal gar nicht mit der Steghöhe, sondern nur mit der Höhe, wie Breite des Spannbettlakens. Kaufen Sie ein Spannbettlaken in der Größe 140x200cm, können Sie dieses auf Matratzen bis zu einer Größe von 160x200cm einsetzen. Durchaus hat diese hohe Elastizität Vorteile, denn so kann ein und dasselbe Spannbettlaken in verschiedenen Schlafgemächern genutzt werden. Trotz Einheitsgröße kommt es weder zu Faltenbildung, noch zum Verrutschen des Lakens.

Spannbettlaken 90x200cm – Welche Matratzen können noch mit diesem Laken bespannt werden?

Auch Spannbettlaken in der Größe 90x200cm eignen sich für verschieden große Matratzen. So können Sie dieses elastische Bettlaken ebenso auf Matratzen in der Größe 80x200cm, sowie in der Größe 90x190cm einsetzen. Einheitsgrößen bringen in diesem Bereich somit Vorteile mit sich, gerade wenn, es sich um einen großen Haushalt mit verschieden großen Betten handelt.

So müssen Sie nicht für ein jedes Bett passgenaue Laken kaufen. Im Idealfall passt sich da ein und dasselbe Spannbettlaken gleich auf einer jeden Matratze im Haus an.

Spannbettlaken Materialien – Welche Materialarten gibt es hier?

Spannbettlaken, die einem jeden Nutzer einen erholsamen Schlaf bescheren, gibt es inzwischen aus verschiedenen Materialien. Ein jedes bringt da ganz besondere Eigenschaften mit.

Folgende Materialien werden allzu gerne bei Bettlaken eingesetzt

Biber: Bei Spannbettlaken aus Biber handelt es sich um ein dichtes, aus Baumwolle bestehendes Material, welches sich auf der Haut sehr weich und flauschig anfühlt. Vor allem im Herbst und Winter kommt diese Materialart allzu gerne im Bett zum Einsatz, denn es hält schön warm, aber ist trotzdem atmungsaktiv. Der Vorteil Biber Spannbettlaken muss man nicht bügeln.

Mikrofaser: Spannbettlaken aus Mikrofaser bestehen hingegen in der Regel aus Polyester. So besitzt dieses Laken viele kleine Poren, wie Luftkammern und ist daher besonders formbeständig, saugfähig und weich. Auch dieses Material ist pflegeleicht und muss nicht gebügelt werden.

Jersey: Jersey ist ebenfalls ein weiches, wie elastisches Material und besteht häufig aus Baumwolle, Viskose, Garne oder gar aus Seide. Spannbettlaken aus diesem Material sind besonders saugfähig, atmungsaktiv, sowie geschmeidig. Die Pflege gestaltet sich auch hier einfach.

Mako-Satin: Spannbettlaken aus Mako-Satin verfügen über eine matte Unterseite und eine glänzende Oberfläche. Vor allem, wenn es sich hier um Baumwollfasern handelt, ist diese Materialart sehr beliebt, denn es fühlt sich seidig und gleichzeitig weich an.

Seersucker: Dieses Material besteht zu 100% aus Baumwolle und besitzt den sogenannten Crinkle-Effekt. Das heißt, die reliefartige Oberfläche liegt niemals gänzlich am Körper an, so dass die Lust hier wunderbar zirkulieren kann, was gerade in der wärmsten Jahreszeit von Vorteil ist.

Spannbettlaken nähen – Wie Sie ein solches Laken selber machen können

Durchaus gibt es inzwischen sehr preiswerte Spannbettlaken auf dem Markt. Heute finden sich diese Laken überall, allerdings ist günstig auch hier nicht immer gleich gut. Bei selbstgenähten Spannbettlaken hingegen können Sie die Stoffqualität, sowie die Verarbeitung selbst bestimmen. Wobei das Selbernähen aber ein gewisses Geschick an der Nähmaschine voraussetzt.

So benötigen Sie in diesem Fall zum einen, einen elastischen Stoff, ein passendes Gummiband und zudem eine Overlockmaschine. Anleitungen zum Selbermachen finden sich zu Hauf im Netz. Wer ohnehin viel selber näht, kann so auch seine eignen Spannbettlaken kreieren.

Spannbettlaken zusammenlegen – Auch hier gibt es Tricks

Aufgrund des umlaufenden Gummis in den Spannbettlaken, lassen sich diese nur schwer ordentlich zusammenlegen. Viele falten diese nur grob oder rollen die Laken auch. Das Ergebnis sieht meist alles andere als ordentlich aus, aber auch hier gibt es den einen oder anderen hilfreichen Trick im Internet, damit es im Wäscheschrank nicht mehr ganz so chaotisch aussieht.

Mit wenigen Handgriffen lässt sich da auch ein Spannbettlaken ordentlich zusammenfalten, wenn man nur erst einmal weiß, wie es richtig geht. Zumal die meisten Laken dieser Art nicht gebügelt werden müssen. So gelten diese eher als pflegeleicht und lediglich das Zusammenfalten stellt hier einige Hausfrauen vor eine kleine Herausforderung, die sich aber auch meistern lässt.

Wie wäscht und bügelt man Spannbettlaken?

Wie man ein Spannbettlaken wäscht bzw. bügelt, hängt in der Regel immer vom Material ab. Ein gutes Laken sollte mindestens bei 60 Grad Celsius in der Waschmaschine gewaschen werden können, denn schließlich kommt hier der ganze Körper mit dem Laken in Kontakt. So manche Materialart darf da auch bei 90 Grad Celsius gereinigt werden und kann somit in der Kochwäsche seinen Platz finden.

Spannbettlaken aus Kunstfasern oder auch aus Mikrofaser hingegen halten lediglich einer Wäsche bei 30 bis maximal 40 Grad Celsius stand. In der Regel finden sich diese Angaben aber in einem jedem Laken. Wobei hier auch steht, ob das gewählte Material in den Wäschetrockner darf und ob dieses dem Bügeleisen standhält. Heutzutage müssen die meisten Spannbettlaken nicht mehr gebügelt werden. Durch ihre Elastizität sind die Laken spätestens beim Anbringen auf der Matratze wieder völlig faltenfrei.

Hersteller für hochwertige Spannbettlaken

Natürlich wirbt ein jeder Spannbettlaken-Hersteller mit der außerordentlich guten Qualität seiner Produkte. Die Qualität wird aber auch hier meist vom verwendeten Material bestimmt. Wobei aber ebenso die gute Verarbeitung eine Rolle spielt. Spannbettlaken aus Frottee oder Baumwolle eignen sich besonders gut als Laken-Material, denn Frottee ist sehr saugfähig und in den kälteren Monaten des Jahres zudem schön warm. Gleiches gilt für Satin, wenn diese aus Baumwolle besteht, denn dann besticht ein solches Spannbettlaken ebenfalls mit einer hohen Saugfähigkeit.

Durchaus gibt es aber noch ein weiteres Qualitätsmerkmal für Spannbettlaken und das ist die Hochwertigkeit des verwendeten, wie eingearbeiteten Gummizuges. Dieses sollte weder zu fest, noch zu schwach sein und zudem natürlich sauber im Bezug eingenäht sein. Durchaus finden sich auf dem Markt inzwischen zig Hersteller, die für ihre hochwertigen Spannbettlaken bekannt sind. Spannbettlaken Test durchgeführt von Stiftung Warentest oder anderen bekannten Instituten können helfen, gute Spannbettlaken zu finden.

Testberichte in diesem Bereich können helfen ein gutes Produkt zu finden, denn diverse Institute nehmen hier nicht nur allein den Preis für ein solches Laken genau unter die Lupe, sondern auch diverse Qualitätsmerkmale. Wer hier die Testergebnisse vorab studiert, kann schnell herausfinden, welcher Hersteller hier tatsächlich die Nase bei den hochwertigen Spannbettlaken vorne hat und welche Produkte sich eher nicht zum Kauf eignen. Nicht immer ist hier teuer auch gleich gut.

Spannbettlaken – faltenfrei auf jeder Matratze
4 (80%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.